Über mich

Über mich

Zu den Dingen die mir am schwersten fallen, gehört eindeutig über mich zu schreiben. In der Unternehmerwelt muss man das natürlich, aber der Grad zwischen Tief-, und Hochstapelei sollte viel breiter sein, als er in Wirklichkeit ist. Manche meistern dieses Dilemma durch eine Flucht in die Dritte Person und rühmen sich selbst dann als Außenstehende, aber auch das scheint mir abstrus. Ehrlich gesagt erinnert es mich immer irgendwie an Winnetou, naja, egal. 

Jedenfalls schreibe ich am liebsten über Themen die lebendig sind. Das Schöne daran ist, dass Dinge noch so tot wirken können, sobald ich über sie schreiben kann, erwachen sie zum Leben, verändern manchmal ihre Gestalt, entwickeln Tiefe, Schärfe und Komplexität, werfen Fragen und noch mehr Fragen auf und haben mich in ihren Metamorphosen ein Stück weit mitgenommen.

Es ist alles spannend und geheimnisvoll, dehnt sich ins Unendliche und steht doch einfach da. Die letztgültige Wahrheit ist noch nicht gefunden, und wir wären nicht wir, würden wir nicht immer weiter suchen. Ist nicht das der Sinn des Lebens? Tja, ich weiß es auch nicht, aber ich liebe die Suche danach, die Wege die ich dabei gehen muss, die Lebewesen die Etappen mir bereichern, die Gedanken die mir Freiheit schenken, und die Worte die mir dabei helfen.

Last modified onSaturday, 31 December 2016 19:01
(5 votes)
Read 1430 times